Vielseitigkeit

Der Schutzdienst ist neben Fährtenarbeit und Unterordnung Teil des Vielseitigkeitssports. Schutzdienst bietet sich für Sportfreunde an, die mit ihrem Hund bereits einen Grundgehorsam erarbeitet haben. Der Hund sollte gern spielen und kein aggressives Verhalten gegenüber Menschen im normalen sozialen Umgang zeigen.
Ausgeglichenheit, Nervenstärke und Selbstbewusstsein gepaart mit unabdingbarem Gehorsam sind weitere Voraussetzungen für diese Hundesportart. Zu den Übungen im Schutzdienst gehören unter anderem die
Streife nach dem Helfer, das Stellen und Verbellen und der Überfall. Bei richtiger Ausbildung ist der Schutzdienst eine interessante Aufgabe für Hund und Hundeführer.

Übungszeiten:  nach Vereinbarung

Übungsleiter:   Frank Hille

Sponsoren

Das Wasser auf dem Hundeplatz ist abgestellt!

Bitte denkt an eure durstigen Tiere.......

Welpenspielstunde jeden Samstag

14.00 Uhr

Welpenweihnacht

am Samstag, 9.12. 14 Uhr

Training am Mittwoch 

nach Vereinbarung

 

Training am Samstag

14.00 Uhr THS und

Grundausbildung

Besucher seit 2010